Auch wenn dieses Video schon dutzend Male geteilt wurde, trotz dass es die Werbung, ausgerechnet für eine Bank ist, löst es bei mir doch immer wieder Gänsehaut aus…

…und im Prinzip ist die einzig korrekte Botschaft auch nur- WIR sind 750 Millionen!
….wann erkennen wir das alle?

Seit Jahren kritisiere ich die falsche, heuchlerische Friedensbewegung der westlichen Welt. Free Tibet, Free Russia, Free Palestine, obwohl kaum einer die betroffenen Gebiete auf der Karte zeigen kann. Es kostet halt nix, ist einfach und ohne Risiko. „Free Palestine“ oder „free Tibet“ sind heute Slogans wie „keine Gewalt“ oder „gegen die Unterdrückung andersdenkender“. Sie sind immer irgendwie korrekt, dabei völlig unkonkret. Man kann nicht anecken und wirkt doch irgendwie, als würde man für etwas einstehen…
Entlarvt werden solche Betrüger an Menschenrecht und Freiheit immer bei Betrachtung der aktuellen politischen Realitäten…

Sie wollen sich ernsthaft für das Recht der schwachen und armen einsetzen?
Sind bereit dafür schmerzhafte Entscheidungen zu treffen?
Wollen aufrichtig helfen?
Wie wäre es denn dann mal mit dem Slogan „Free Korea!“

Denn in Nordkorea vegetiert bereits seit Jahrzehnten ein Millionenvolk an und unter der Hungergrenze. Indoktriniert, manipuliert, scheinbar ohne jegliche Opposition, gefangen gehalten in einem physischen und psychischen Gefängnis.
wie unfassbar grausam und menschenunwürdig es sein muss, im Jahr 2013 in einem Land wie Nordkorea zu leben, ist für die meisten von uns nicht nachvollziehbar. Gefangen auf einem kleinen Fleckchen Erde, immobil, hungernd, ohne jegliche Kommunikation, mit dem Weltbild, die ganze Welt wäre der Feind. Nicht merken könnend, das nur wenige hundert Kilometer entfernt Freiheit, Wohlstand und Selbstbestimmung Hand in Hand mit einer völligen Gleichgültigkeit gegenüber Korea Nord einher gehen.
Was ist also? Unterlassene Hilfeleistung, Beihilfe zum Mord & Totschlag, so wie es unsere westliche Friedensbewegung seit Jahrzehnten hält? Oder ernsthafte, massive Intervention. Beginnend mit massiven Flugblattaktionen und all den kleinen Tricks, die wir aus Zeiten des kalten Krieges noch kannten, in kauf nehmend das ein Krieg droht, der jedoch auch wiederrum eine rasche, positive Veränderung bringen wird.

Jaja, ich weiß, ich habe Krieg gesagt. Ich bin böse und gemein. Wir lassen lieber alles wie gehabt, lassen die da unten verrecken und kümmern uns um Tibet…

Noch nie war unsere Gesellschaft derart flexibel und offen wie heute. Alles ist möglich, alles ist gut, alles in Ordnung, alles frei. Doch genau diese Freiheit hat so Ihren Preis, denn selten zuvor waren Menschen in ihnen neuen Situationen derart ratlos und teilweise allein wie heut. So auch unter anderem –junge Eltern.

Homöopathie, ja oder nein, aber wann zum Arzt?
Wegen dem Fieber zum Arzt oder noch warten?
Die Wutanfälle in letzter Zeit ok, oder mach ich was falsch?

Jeder hat zu solch alltäglichen Fragen eine eigene Meinung, der Arzt, unser Heilpraktiker, die Oma und natürlich auch die Nachbarin. Doch was ist richtig?

Viele Werbeüberflutete Hochglanzmagazine sind auf dem Markt, die suggerieren Fragen zu beantworten zu können, doch jetzt habe ich was Neues entdeckt „Elternwissen- Gesundheit & Erziehung für mein Kind“.

Das monatlich erscheinende Magazin scheint vollständig abonnentenfinanziert und ist mir damit glaubhaft frei vom Einfluss der AOK, Nestle, Nintendo und Konsorten. Die Themen reichen dabei vom Standard- Kinderratgeber, über die Veränderung und Organisation des Familienleben, Pubertät, Babyentwicklung, Homöopathie für Kinder, Lerntipps, Konzentrationstipps, Impfthemen, Kostpläne und vieles mehr, werden gut recherchiert, bebildert und auch textlich leicht verständlich tiefgreifend erklärt. Einfache Tabellen und Stichpunktartige Zusammenfassungen bilden dabei den roten Faden, der auch gut einen kurzen Gesamtüberblick liefert. Besonders wertvoll erscheinen mir die Gesundheits- Notfall- Themen die hervorragende Tipps zur Selbsthilfe geben und selbst wenn es „nur“ hilft zu entscheiden wie korrekt weiter zu verfahren ist. Bestes Beispiel ist hier hohes Fieber, sofort zum Arzt, doch noch die Nacht abwarten, oder vielleicht eigeninitiativ medikamentös behandeln?

Wer nun Appetit bekommen hat kann hier Elternwissen für 30 Tage kostenlos abonnieren. Erwähnt sein sollte, dass wenn euch der Ratgeber gefällt, sich das 30tägige Abo automatisch verlängert, jedoch jederzeit kündbar ist. Falls ihr direkt nach Erhalt des 30 tägigen Testpaketes kündigt, dürft ihr dies natürlich trotzdem behalten.

Mehr Informationen finden ihr auf der Website www.elternwissen.com
Auch sehr interessant, der Blog der Autoren: http://www.elternwissen.com/blogs/wonneproppen-blog.html

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash