Ich glaube mittlerweile hat sich jeder meiner Besucher bereits mindestens einmal (wenn auch im Stillen) beschwert, dass diese Seite superlangsam lädt. Leider ließ sich dies trotz permanenter Optimierungsarbeit im Hintergrund nicht abstellen. Die Lösung- Umzug auf einen wesentlich stärkeren Server. Dies erfolgt in den kommenden 10 Tagen und könnte zu vorrübergehenden Störungen oder Totalausfällen führen.

Wir versuchen Off-Zeiten jedoch zu vermeiden bzw. auf die Nachtstunden zu legen. Ich hoffe auf euer Verständnis und auf blitzschnelle Ladezeiten ab November 🙂

Bis vor wenigen Wochen hatte ich an dieser Stelle, jeden Mittwoch die „Produktlüge der Woche“ online. Hier ein kleines Abriss dessen, was die Seite angespeist.de mit Unterstützung seiner Leser und Helfer bereits erreicht hat:

Bauers Zuckerbombe „Biene Maja“ fliegt nicht mehr durch den Supermarkt, Eckes Granini hat die Rezeptur seines „Frucht Tigers“ grundlegend überarbeit, und auch Carlsbergs Bio-Brause „Beo“, die Äpfel und Birnen nur auf dem Etikett, nicht aber in der Flasche hatte, ist vom Markt verschwunden. Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) gab darüber hinaus zu, dass Etikettenschwindel ein echtes Problem darstellt. Und dass es dabei nicht um einige „schwarze Schafe“ unter den Herstellern geht, die sich nicht an die Gesetze halten, sondern dass Irreführung auf ganz legalem Wege möglich ist.

Dies Beispiel zeigt, das wir mit gerinsten Einsatz von Mitteln, etwas erreichen können.
Ein Dank an abgespeist.de und weiter so!

Dienstag, der 19.10.2010, um 9.00Uhr in Deutschland.
Nachrichten auf n-tv, bloomberg, CNBC:

Frankreich:
– Millionen Demonstranten in gesamt Frankreich auf der Straße
– schwerste Ausschreitungen mit Räumpanzern, Tränengas und Wasserwerfern in praktisch allen frz. Großstädten
– Nah- und Fernverkehr steht im großen und ganzem Still
– Engpässe bei Treibstoffen und Nahrungsmitteln
– frz. Regierung kündigt offiziell an, den Protest und Streik, notfalls mit äußerster Gewalt zu beenden

Der Sprecher der Staatspropaganda, versucht während bürgerkriegsähnliche Bilder über den Bildschirm flackern, zu vermitteln, das dies alles nur wegen eine geplanten Anhebung der Rente von 60, auf 62 Jahre stattfindet.
Das das Renteneintrittsalter jedoch auf 67 angehoben werden soll und der Bürgerprotest sich generell gegen die EU, die frz. Regierung richtet und eine direkte Auswirkung der Finanzkrise ist, bleibt unerwähnt.

Nächstes Thema:
Belgien:
– Große Demonstrationen im ganzen Land
– Ausschreitungen
– Streiks in Fern- und Nahverkehr
– das Land noch immer ohne Regierung und kurz vor dem auseinanderbrechen

Nächstes Thema:
Deutschland, Stuttgart
– erneut zehntausende Demonstranten
– Solidaritätsdemonstrationen in vielen deutschen Großstädten
….

Es ist angerichtet, liebe Mitbürger. In Europa greift eine langangekündigte Welle des Volkszorns um sich. Und das ist erst der Anfang. Die Politik, Urheber der Finanzkrise, beraubt nun das Volk um sich selbst zu retten. Nachdem in den nächsten Wochen die regionalen Sparpakete, Steuer- und Gebührenerhöhungen beschlossen und verkündet werden, wird es auch in Deutschland sehr ungemütlich werden. S21 und Castordemonstrationen werden den Zündfunken setzen und mittendrin, eine Polizei, die mit dem Knüppel in der Hand, Unrechtspolitik gegen das eigene Volk durchsetzen muss.

An dieser Stelle sei Werbung für das Buch „Vorsicht Bürgerkrieg- Was lange gärt, wird endlich Wut“, des Autors Udo Ulfkotte erlaubt. Dieser hat schon vor Jahren die heutige Entwicklung exakt vorhergesagt und seriös belegt.

Etwas mehr als fünfzig Jahre ist es nun her, das die Anfänge der ökologischen Bewegung von der neuen Wunderkraft „Atomenergie“ zu träumen begann. Atom Autos, Atomhäuser, Atomflugzeuge. Überall, ständig, saubere, nimmer endende Energie. Heute wirkt es fast surreal die Magazine aus dieser Zeit (über zum Beispiel google Books) zu studieren und fest zu stellen, das in dieser Zeit selbst ein Atomtoaster im Bereich des Möglichen und sinnvollen erschien.

Schnell haben gewaltige Lobbykräfte diesen Drang nach sauberer Energie für sich genutzt, das Geschäft ihres Lebens gewittert und noch bevor langfristige Studien über Sinn und Unsinn der Atomkraft erstellt werden konnten wurden Atomkraftwerke, Atom- U-Boote und vieles mehr, in aller Welt gebaut.

Das Ergebnis, die Probleme und die Distanzierung der Ökobewegung (bereits seit den 80zigern) sind uns allen bekannt.

Wie heißt es immer so schön: „history repeats himself“, denn alles ging von vorne los, als Absetzbewegung von der Atomkraft in den 90ziger Jahren nicht nur salonfähig, sondern auch erste Bürgerpflicht wurde. Wieder wurde nach endlos, sauberer Energie gesucht und diese auch schnell in Wind-, Sonnen- und Wasserkraft gefunden. Wieder kamen Lobbyisten und Vertreter der Wirtschaft um das Geschäft ihres Lebens zu machen, wieder wurde ohne Erfahrung und langfristigem denken einfach gebaut. Gegner, oder Kritiker wurden durch Studien mit Endzeitfantasien zum Schweigen gebracht. Die Phase des Träumens hat gerade erst begonnen, da kommen schon die ersten Probleme. So ist zum Beispiel der Silikat Abbau umweltfeindlicher denn zum Beispiel Kohleabbau. Darüber hinaus ist nicht einmal genügend Silizium verfügbar für die Verwirklichung unserer „Energiefantasien“. Schon heute fährt man auch schon in Deutschland, minutenlang an verödeten, zu betonierten Solarfeldern vorbei, in denen jegliche Flora und Fauna ausgerottet wurde für vermeintlich Grüne Ideale. Die Zukunft birgt jedoch noch wesentlich krassere Pläne wie die vollständige Verwüstung von Flächen der Größe ganzer Nationen um gigantische Wind- und Sonnenparks zu erschaffen.

Ganz nebenbei und ironischer weise sind die durch Lobbyismus gesteuerten Grünen nun auch diejenigen die zum Beispiel die Wale schneller aus rotten als andere es vor ihnen zu träumen gewagt hätten.

Aber das macht nichts, denn während die Argumentation das es auch andere Einflüsse gibt, bei Problemen wie der vermeintlichen „Klimaerwärmung“ zurück gewiesen wird, können die Möchtegern Ökos nun behaupten, das es eben auch andere Einflüsse außer den Windparks gibt, die den Walen zu schaffen machen.

So wird es noch 20, 30 Jahre dauern bis die Gesellschaft den Preis für den heutigen unüberlegten Wahn zahlen muss. Bis dahin haben sich auf jeden Fall viele eine goldene Nase verdient und die heutigen Aktivisten sind längst tot, oder werden behaupten das sie das alles ganz anders gemeint haben…

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein

Mehrere tausend Todesopfer hat der Krieg Obama`s in Pakistan bereits gekostet. Klar wird es sich in der Mehrheit um Terroristen handeln, klar befürworte ich im Rahmen des Krieges gegen den Terror derartige Einsätze. Doch war da nicht was? Eine Kriegserklärung? Eine Ankündigung? Eine Rechtfertigung? Nein, nichts. Obama macht es anders wie seine Vorgänger. Er braucht keinen Grund, Kriegserklärung, Verbündete oder die Zustimmung seines Volkes oder anderer Regierungen.

Er erfährt somit auch keine Ablehnung oder Protest. Erinnern wir uns, bei G.W. Bush gab es bereits Demonstrationen „gegen den Krieg“ bei kleinsten Gerüchten über einen möglichen Einmarsch in andere Länder.

Die Taktik Obamas war von vorneherein anders. Wie viele Demagogen vor ihm, hat er durch Charme, den Hauch von „Aufbruch“ und „Verbesserung“, durch Geschwafel von Weltfrieden und Ende der Not, das einfache Volk hinter sich gebracht. Er ist der erste Mensch, der auf diese Art und Weise nicht nur Millionen Menschen hinter sich versammeln konnte, sondern bekam für seine leeren Versprechungen auch noch umgehend den Friedensnobelpreis.

Die Taktik ging auf und noch viel mehr. Keiner der Millionen Menschen die Obama damals priesen, schafft jetzt die öffentliche Kehrtwende und sagt klar- Obama ist ein Kriegsherr, ein Lügner- und das aus Angst zugeben zu müssen ihm eben auch auf den Leim gegangen zu sein.