Die Tage hat das oberste US Gericht das erste Mal seit langem, das Recht des US Bürgers auf freies Tragen einer Waffe massiv gestärkt. Natürlich wurde dies vom freien und viel zivilisierterem Europa wieder einmal nur mit Kopfschütteln und hämischen Meldungen quittiert. Selbst unter der Führung des messianischen Obama scheinen die Amerikaner noch nichts dazu gelernt zu haben.

Doch die Meldung hat mich einmal mehr zur Bedeutung des Wortes Freiheit in unserem Europa nach zu grübeln veranlasst und mich erneut erkennen lassen, dass Freiheit hier oft nicht viel mehr als eine bloße Worthülle ist.

Warum werde ich als volljähriger, verantwortungsbewusster Bürger, in Vollbesitz meiner geistigen Kräfte entmündigt…

…eine Waffe zu tragen, oder zu besitzen
…aus meinem Leben zu scheiden, wie ich eben möchte, oder es denke tun zu wollen.
…Zwangs-krankenversichert zu werden
…Zwangs-Unterhalten (GEZ) zu werden
…politisch mit bestimmen zu dürfen
…Informationen zu gewissen wirtschaftlichen oder politischen Sachverhalten zu bekommen

und so weiter und so fort…

Andere Länder haben da eine Vorreiterrolle. Ich erinnere mich dabei an das jamaikanische „do whatever you want to do“, dass mir auf die Frage nach der zulässigen Höchstgeschwindigkeit entgegnet wurde. Man bekam dort drakonische Strafen aufgebrummt, wenn man jemanden überfahren hatte, keine Frage. Man musste eben frei- aber verantwortungsbewusst leben, ohne ein von oben diktiertes Regelkorsett. Ähnlich verhält es sich ja auch in den USA. Man kann in jemanden in einer Bedrohungssituation über den Haufen schießen, kann aber damit rechnen im Falle einer Überreaktion auf dem elektrischen zu landen. Es heißt die Verantwortung zu übernehmen und so sein Handeln und Leben genau ab zu schätzen. Eine Fähigkeit, die dem europäischen Herdentier Mensch längst aberzogen wurde…

[Trigami-Review]

Zähne sind ein teures Vergnügen, erst Recht seit die gesetzlichen Krankenkassen kaum noch Leistungen übernehmen. Richtig teuer wird es, wenn Zahnersatz und größere Behandlungen anstehen. Die einzige Möglichkeit sich vor bösen Überraschungen zu schützen bieten Zahnzusatzversicherungen, die im Falle des Falles einspringen und die Kosten übernehmen, die schnell mal in die tausende EUR gehen können. Dabei spielt es häufig keine Rolle ob man derzeit Probleme mit seinen Zähnen hat, denn Zahnzusatzversicherungen tragen heut zu Tage Leistungen, wie professionelle Zahnreinigung, hochwertige Füllungen, Prophylaxe Untersuchungen, bis hin zu den angesprochenen, oft sehr teuren Zahnersatz oder gar Kieferorthopädischen arbeiten. Gerade die prophylaktischen oder einfachen Zahnhygienischen Leistungen helfen dabei aber oft, späteren Zahnersatz zu vermeiden und sind somit eine Investition in die Zukunft.

Eine sehr innovative Seite für die Information, Auswahl und den Vergleich solcher Angebote ist  www.zahn-testsiegertarife.de. Die Betreiber der Seite beschränken sich dabei auf die 5 absoluten TÜV geprüften Tarif Testsiegern aus den renommierten Versicherungshäusern CSS, Barmenia, Würtembergische, ARAG und Ergo Direkt. Eine Vorauswahl der besten ist somit geliefert, die Übersicht im Sinne des Kunden hergestellt. Nun kann man aus diesen Top- Tarifen via Konfigurator den persönlichen Sieger ermitteln und entsprechend buchen.

Bemerkenswert ist bei  www.zahn-testsiegertarife.de auch die Kundenorientierte Ausrichtung der Website. So werden nicht etwa nur Informationen und ein Konfigurator angeboten, nein, die Website ist voll social Network- kompatibel und bietet Informationen auch über Twitter, Facebook, Audiostream, ein eigenes „Zahnzusatzversicherung, Insider Blog“ und eine absolut kostenfreie Beratungshotline.

Wer am Ende die zu ihm passende Zahnzusatzversicherung gefunden, oder vielleicht sogar einem Freund empfohlen hat, kann sich dann noch über eine tolle Werbeprämie (zum Beispiel 15€ amazon- oder Douglas Gutschein, eine elektrische Zahnbürste oder anderes) freuen.

Zahnzusatzversicherungen sind eine Investition in die Zukunft, den schöne und gesunde Zähne sind ein Baustein zum Erfolg, zu einem zufriedenen Leben und Helfen das Portemonnaie zu schonen. Wessen Neugierde nun geweckt wurde, der sollte jetzt hier zum Angebot. Schaut es euch an und wagt, falls ihr schon eine Zahnzusatzversicherung habt, auch den Vergleich eurer bestehenden mit den Testsiegern am Markt. Beim Wechsel, hilft dann gerne die freundliche und kostenfreie Supporthotline.

Jetzt zum Angebot

Seit Jahren hängt der iranische Atomkonflikt bedrohlich über dem blauen Himmel des nahen Ostens. Dabei wechselt die Rhetorik von der allseits beliebten „Gesprächsbereitschaft“, über „Endzeitdrohungen“, hinüber zu „scharfen Verurteilungen“ und „weichen Sanktionen“ bis wieder zurück zur „Gesprächsbereitschaft“. Dieses Spiel, dass sich erstrangig um Irans vermeintliches Streben nach Atom Waffen dreht und gelegentlich von brutalen Todesstrafen und dem blutigem Niederschlagen friedlicher Proteste unterbrochen wird, läuft jedoch in seine letzte Phase.

Erst kürzlich beschlossen die USA, Russland, China und andere härtere Sanktionen gegen den Iran. Die Antwort war wie zu erwarten: „das Atomprogramm werde unbeeindruckt dessen fortgesetzt“.

Es sprechen sehr viele Informationen dafür, dass der Iran tatsächlich an der Bombe baut, auch klar ist, dass dies irgendwann abgeschlossen sein wird. Die Schätzungen liegen dabei bei zwischen 2008-2015. Der Iran hat eine aktive Zusammenarbeit, diese Vorwürfe aus zu räumen, stets verwehrt und allen Beteiligten ist klar, dass Israel eine Atomwaffe in der Hand des einzig aktiven Feindes nicht dulden wird. Ein militärischer Präventivschlag seitens der Israelis wurde nie ausgeschlossen und ein solcher militärischer Schritt scheint nun in Vorbereitung und kurz vor seiner Ausführung zu stehen.

Von den westlichen Medien zu 99% nicht beachtet, läuft im persischen Golf, indischen Ozean und auf verschiedenen Militärbasen dieser Welt eine gigantische Kriegsmaschinerie an. Die USA ziehen 3 verschiedene Flugzeugträgerverbände im indischen Ozean zusammen. Die iranische Nachrichtenagentur meldet, dass israelische Flugzeuge der Luftwaffe auf einer saudischen Basis gelandet und nicht näher identifizierte Fracht ausluden (Anm.: Saudi Arabien und Israel sind offiziell noch befeindet). Desweiteren gibt es Gerüchte aus verschiedensten, aber glaubwürdigen Quellen, dass Saudi Arabien und andere Länder, der israelischen Luftwaffe einen Luftkorridor zum Überflug für den Kriegsfalle gegen den Iran zugesichert hätten.

Die USA hingegen haben bei den Briten um Nutzung einer strategisch wichtigen Basis im indischen Ozean gebeten und bereiten ebenfalls Langstreckenbomber auf ihren Einsatz vor.

Beratende Militärexperten des Weißen Hauses sprechen von massiven Vorbereitungen. Ein 70 tägiges Dauerbombardment unter der us-amerikanischen Flagge soll schon jetzt möglich sein.

Der Iran indes hat seine Revolutionsgarden an der nordwestlichen Grenze  nach eigener Aussage  bereits in vollen Kriegszustand versetzt.

Was läuft dort? Warum wird das europäische Volk nicht informiert? Sobald die Briten Boden zur Verfügung stellen, sind wir Kriegsbeteiligte, will ernsthaft jemand meinen Fr. Merkel wüsste nicht Bescheid? Oder läuft am Ende alles auf eine inszenierte Überraschung hinaus, um vom totalen Zusammenbruch der europäischen Wirtschaft ab zu lenken?

Bei dieser Geschichte, gibt es definitiv ein
tob e continued….

[Trigami-Review]
In Zeiten in denen sämtliche Kosten ständig steigen, das Einkommen aber stagniert, ist es wichtig das man mehr für sein Geld bekommt. Ein wichtiger Punkt sind dabei die Energiekosten. Eine 4 Köpfige Familie bezahlt nicht selten 1.000€ und mehr.

Das Einsparpotenzial liegt dabei bei gut 25%. Nach Verkündung des Sparpaket I der Bundesregierung, bei der auch eine erhebliche Steuerlast für Stromkonzerne eingeplant wurde, ist ein drastisches Ansteigen der Energiekosten noch in diesem Jahr vorprogrammiert- der Einspareffekt umso wichtiger.

Die einzige Möglichkeit den Überblick über die große Landschaft der deutschlandweiten Stromlieferanten zu erlangen ist ein Online-Strompreisvergleich. Einer der besten, schnellsten und vor allem unkompliziertesten ist http://billig.strom.1tipp.de/
Dieser relativ neue Anbieter ist unschlagbar in einfacheit, übersichtlichkeit und neutralität. Diese scheint auch dadurch sichergestellt, das billig.strom nicht auf Provisionen der Stromkonzerne angewiesen ist.

Also testet euer Einsparpotenzial JETZT

Kann man von einem Menschen mit der Diagnose Lungenkrebs verlangen das rauchen ein zu stellen, Sport zu treiben, sich gesund zu ernähren und unnötige Lasten und Risiken zu vermeiden? Selbstverständlich kann man, zumal die Lasten und Kosten der Gesellschaft zur Behandlung dieses Menschen enorm sind.

Die meisten Menschen, einmal mit einer solchen schlimmen Diagnose konfrontiert, ändern ihr Leben auch tatsächlich radikal um dem drohenden Ende zu trotzen. Das finde ich gesund, natürlich und konsequent.

Eine solche Konsequenz kann man, trotz milliardenschweren Endzeitmarketings, vom hiesigen Normalo-Öko nicht erwarten. Da wird fix Ökostrom gebucht und ein paar Stoffbeutel genutzt, schon ist das Alibi hieb und stichfest. Genau diese mangelnde Einsatzbereitschaft lässt die Endzeitindustrie der Grünen auch langsam ins Schleudern kommen.
Nach der Selbstdemontage des Weltklimarates und dem einsetzen der Weltfinanzkrise ist es still geworden um das Thema „Klimaerwärmung“. Niemand redet mehr von der entbehrungsreichen Zukunft (immerhin ist schon in fast 8 Jahren ganz Norddeutschland unter Wasser), niemand redet mehr von den millionen Todesopfern und Heimatlosen die das ansteigen der Meeresspiegel mit sich bringt (bisher als versinkend gefeierte Inseln wachsen ja nun auch). Der Zug der Klimaerwärmungslobby wurde Stück für Stück gebremst, bis er nun vollständig zum Stillstand gekommen ist (genau wie ich vor zwei Jahren angekündigt habe).
Doch nun, spürt Ihr es? Langsam ruckelt der Zug wieder, doch was ist das? Er fährt rückwärts? Na klar. Denn die Richtung in die er bisher fuhr ist abgeerntet, alles verdienbare Geld wurde verdient. Alle Solaranlagen verlegt, alle Sparbirnen verkauft. Nun ruckelt der Zug ganz langsam in die entgegen gesetzte Richtung. Er wird langsam Fahrt aufnehmen, schneller und schneller werden. Die Industrielobby muss vorsichtig sein, denn noch zu viele können sich daran erinnern sich erst gestern gegen die Co2 gestützte Erwärmung eingesetzt zu haben. Spätestens in ein, zwei Jahren wird es dann soweit sein. Der Zug ist in voller Fahrt. Das Ziel heißt „die neue Eiszeit“.

Und wer bis dahin fein geduldig und aufmerksam ist, kann den rollenden Marketingapparat live betrachten und somit lernen wie er funktioniert. Die ersten Meldungen werden schon gestreut und sind hier und da zu finden.

NewScientist
Focus
WeltOnline

Macht also die Augen auf und lasst euch diesmal nicht verarschen 😉

Wir müssen sparen, den Gürtel enger schnallen, die Krise meistern. Floskeln die bekannt sind und vor denen ich schon seit Jahren warne, bzw. sie ankündige. Nun ist es soweit und mit dem Sparpaket 1 wurde die gewöhnliche Familie und die Unterschicht zur Kasse gebeten. Meine Prognose ist, das es bei Sparpaket 2 nochmal an die Familien und dann auch massiv an die Bildung geht. Es geht eben immer zuerst an die wehrlosesten, das war schon immer so.

Als einer der ersten Punkte die dem Rasiermesser der Sparpolitik zum Opfer gefallen sind, kann die vormals garantierte Kinderbetreuung gelten. Schon heute mühen sich in völlig überfüllten staatlichen Kindergärten mehr kostenlose Arbeitssklaven Praktikanten ab als Vollzeiterzieher (ein Fakt für die ein wirtschaftliches Unternehmen am Pranger stehen würde) und dies wird wohl perspektivisch nur schlechter werden.

Interessant zu schauen was die Creme de la Creme unser Gesellschaft tut um seine Kinder zu betreuen. Der Bundestag leistet sich einen eigenen Kindergarten mit folgenden Eckdaten:
Hauptnutzfläche: 1015 m²
Außenspielfläche: 2700 m²

kita_bundestagBaukosten: 5,1 Mio Euro

Betriebkosten 2010:
1,513 Mio. Euro

Einnahmen 2010:
0,25 Mio Euro (Elternbeiträge)

Kapazität: 170 Kinder

Pro Kind sind dies:
fast 13 qm Bruttofläche
16 qm Außenspielfläche.

Die Baukosten von ca. 30.000 Euro
Laufende kosten von mtl. 741 Euro
die Eltern zahlen pro Kind hier 122 Euro im Monat
bleiben für die ungedeckten Kosten von 619 Euro von Staat zu tragen.

Tja, davon kann man als dummes Volk in Krisenzeiten nur träumen…

Quelle www.interpool.tv

Ja, diese Zeiten gab es. Vielleicht nicht unbedingt das es gesund war, aber zumindest das es die Menschen glaubten. Ärzte empfahlen es bei Blutdruckproblemen, Frauen als Süßigkeiten Ersatz.

Die Zeiten haben sich geändert. Raucher sind geächtet, werden ausgegrenzt und jedes Kind weiß das der blaue Dunst den Organismus schädigt.

In keinster Weise will ich jetzt natürlich hier dagegen reden, doch ich finde die Veränderung des Umgangs mit diesem Thema in den letzen 50 Jahren zeigt schön, wie wenig die Menschen zu allen Zeiten nichts wissen und doch meinen perfekt zu sein.

Was werden wir wohl in 30 Jahren wissen und beim Gedanken daran, über unsere heutige Unwissenheit schmunzeln?

Klimawandel? Multikulti? Mobilfunkstrahlen? Mal sehen, das Leben ist und bleibt eben spannend 😀

[Trigami-Review]
Lange haben wir gewartet, doch nun ist er ja endlich da, der Sommer. Mit der schwülen Jahreszeit kommt aber auch die unangenehme Zeit der Insektenstiche und der damit verbundenen Schwellungen und Juckreize.

Abhilfe schafft hier das bite away Cobra von der gleichnamigen Firma bite away. Es handelt sich dabei um einen kleinen, batteriebetriebenen Stick. Ausgestattet mit 2 Tasten und einen Goldkontakt an der Unterseite. Wenn es wieder soweit gekommen ist, dass eines der lästigen Biester seinen Blutdurst versucht hat zu stillen, reicht es den bite away Cobra auf die entsprechende Stelle an zu setzen und wahlweise (nach Empfindlichkeit) eine der beiden Tasten zu drücken.
Durch den Goldkontakt, wird der Stich für 3-6 Sekunden starker (aber definitiv aushaltbarer) Hitze ausgesetzt wodurch der einsetzende Juckreiz sofort und ein für alle Mal gestoppt wird.

Für 19,95€ ist das Ganze auch eindeutig billiger denn verschiedene Salben, Cremes und Anti-Insektenkerzen übers Jahr verteilt.

Jetzt zum Produkt