Wie der einmal ein kleiner Post um auf die Gesellschaftliche Aktivität „Stop the bomb“ aufmerksam zu machen.

Anlässlich des Besuches des iranischen Ex-Präsidenten Khatami findet am 25.10. um 9.30 vor der Akademie der Wissenschaften, Wollzeile 27, 1010 Wien eine Kundgebung unter dem Titel:

Kein Dialog mit dem iranischen Regime!
Für die Unterstützung der Opposition!

statt. Also, wer zufällig in der Nähe ist oder wohnt- zeigt Flagge!

danke

Hab mal für den Best of Blogs Award der Deutschen Welle, rechts einen Button zum bewerten meines Blogs eingefügt. Wäre schön, wenn euch mein Blog gefällt, ihr dort einfach eure Meinung hinterlasst.

Ab 27.10. fängt dann das offizielle Uservoting statt.

ich halte euch auf dem laufenden- DANKE 🙂

Für dich, von uns zum Geburtstag…

Du bist die Sonne, die nicht untergeht,
Du bist der Mond, der stets am Himmel steht;
Du bist der Stern, der, wann die andern dunkeln,
Noch überstrahlt den Tag mit seinem Funkeln.

Du bist das sonnenlose Morgenrot;
Ein heit’rer Tag, den keine Nacht bedroht;
Der Freud‘ und Hoffnung Widerschein auf Erden –
Das bist du mir, was kannst du mehr noch werden!

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

hat unsere gute Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) der Bunten gegeben:

„Jede Generation hat versucht zu provozieren. Letztlich ist es doch nur eine Reaktion auf das, was wir ihr vorleben. Das heißt: Bevor wir die Jugend für diese Provokation verurteilen, müssen wir uns erst mal fragen, ob wir ihr die falschen Signale gesendet haben. Es wäre schlimmer, wenn es keine Provokation gebe und Generationen nur noch aneinander vorbei lebten.“

Da kann ich nur ergänzen: Meine Meinung- wunderbar auf den Punkt gebracht!

Hab mal wieder eine tolle News zum allseits beliebten Klimahype gefunden. Die Masse der freien Klimaforschungsinstitute bezweifelt ja mittlerweile selbst, dass CO2 der alleinige Veränderer des Klimas ist. Die Stimmen mehren sich die behaupten, dass die Natur viel zu komplex ist, als dass wir sie verstehen, verändern oder auch nur ein einzelner Stoff wie CO2 alles kaputt machen könnte.

Als interessante Ergänzung zu diesem aufkeimenden Pflänzchen der Vernunft finde ich, dass die ersten Wissenschaftler zugeben, dass zum Beispiel die Sonnenwinde wesentlich stärkeren Einfluss auf die Natur haben als eben das CO2. Eben diese Sonnenwinde sind zurzeit so lau wie selten zuvor. Damit natürlich für die Natur ein starker Eingriff. Ich freue mich schon drauf, wenn in Kürze die Politik „Sonnenwindstrahler“ oder so`n Quark anbietet- um das Klima endlich in den Griff zu bekommen 🙂

PS: dabei fällt mir ein, dass schon allein dieser letzte Satz absurd ist! Wir Menschen können das Klima kaum bewusst beeinflussen. Wer noch nicht geschnallt hat, dass die Natur milliardenfach mächtiger ist als alle Menschen zusammen, hat ein grundlegendes Problem. Das Einzige was wir Menschen können, ist einzelne Werte bewusst oder unbewusst erhöhen, wie eben CO2. Damit verändern wir aber nur einen von einer Million relevanten Werten. Wie all diese Komponenten im Verhältnis stehen, weiß bis heute niemand. Davon zu sprechen, durch CO2 Reduktion das Klima positiv nach unserem Sinne zu verändern, ist somit ein Spruch für die Klappsmühle, wahrlich Größenwahnsinnige, oder eben clevere Geschäftemacher!

Nee, keine.

Da hat sich das australische Medium wohl im Jahrhundert oder ihren aktuellen Medikamenten vergriffen…

Naja, da kann ich mein großes „Welcome“ Plakat ja wieder zusammen rollen und in den Keller schaffen.

Ständig werden in irgendwelchen Krisenregionen „Touristen“ entführt. Durch heldenhaften Einsatz meiner Steuergelder, konnten diese auch fast immer freigekauft werden. Doch bei der Zunahme solcher Fälle in den letzten Monaten und Jahren, frage ich mich ernsthaft- was sind denn das für Deppen?

Ist die bürgerliche Kaste derer, die überzeugt sind sich von ihrer 2.000€ Urlaubskasse den Frieden in jedweder Region der Erde kaufen zu können so groß geworden? Sind sie von ihrem All inklusive- mit Bändchen um den Arm- Urlaub so gelangweilt, dass sie nun mit dem Vorsatz „auch mal die richtige Welt kennen zu lernen“ einfach in Terror- Kriegs- und Krisengebiete reisen? Einfach irre. Wenn es nach mir ginge, sollte man diese Deppen einfach in den Händen der Entführer lassen. Die würden die deutschen Schnappsnasen dann irgendwann gelangweilt frei lassen und sicherlich auch von weiteren Entführungen absehen. Deutschland spart sich so sicherlich viele hunderte Millionen, die ansonsten eben erneut in Terror und Waffen gestopft würden.

Dabei fällt mir ein, müsste man eigentlich nicht Deutschland und die Entführten anzeigen wegen Beihilfe zur Finanzierung des Terrors?

Ein guter und eigentlich selbstverständlicher Ansatz zur Bekämpfung der Finanzkrise wäre doch eigentlich, die Vermögen der Bankaufsichtsräte- Vorstände- Makler und auch Bankangestellten, die allzu oft Kunden arglos getäuscht haben (für die Provision oder auch nur das Unternehmensinterne Umsatzziel), einzufrieren. Bei den allein in Europa so konfiszierten zehntausenden Villen, Luxusschlitten, Yachten, Privatjets und vielen Millionen EUROS, sollte es ein Leichtes sein, einen entscheidenden Teil der nun auf deutschen Bürgern lastenden Milliardenzusicherungen abzufedern, oder?

Aber nee, wir lassen die Verantwortlichen lieber laufen und schauen zu, dass wir Hartz IVler die mit EC Karte ohne Deckung bezahlen eine Betrugsanzeige rein knallen (wie ich von vielen Anwälten weiß DIE Masche der deutschen Justiz zurzeit).