Ja, es ist soweit. Die Zeit der allgemeinen Panik ist angebrochen und sollte, auch wenn die Politik dagegen palavert, langsam mal zum einfachen Volk durchdringen.

Es ist Zeit Nahrungs-, Medikamente- Zigaretten- und Spritvorräte anzulegen und sich auf das Schlimmste vorzubereiten. Wir in Deutschland sind noch eingehüllt von den Schwaden der politischen Nebelgranaten, doch die Zeichen lassen keine Zweifel.

Dutzende, ja hunderte Banken sind insolvent(weltweit), die hohlen Hüllen werden nur noch halbherzig von der Politik gestemmt. Hyperinflation und Zusammenbrüche ganzer Wirtschaftszweige in vielen Ländern. England spricht von jetzt von der schwersten Wirtschaftskrise seit 60 Jahren. Und dies ist nur ein Bruchteil dessen was im Moment vor und hinter den Kulissen geschieht.

Dieser Post dient ab sofort als Eröffnungspost für die Fortsetzungen des Themas Wirtschaftskrise. Denn soviel Manipulationen, Misswirtschaft, Veruntreuungen und Politik der Falschinformation verdient besprochen zu werden. Schließlich geht es uns alle an, schließlich wird es uns alle treffen.

Ich möchte mal einen kurzen Nachtrag zur „Lanze für den deutschen Hip-Hop“ schreiben“.

Seit diesem Post kann ich mich der Diskussionen kaum noch erwehren. Dabei habe ich festgestellt, dass ich überwiegend missverstanden wurde, daher hier vielleicht noch einmal die vereinfachte und verallgemeinerte Form.

Ich meinte, dass im Prinzip jede Band, Combo oder Sänger Musik macht und damit Kunst. Ob wir die Kunst gut oder schlecht finden ist erst mal dahin gestellt. Die pure Existenz beweist ja schon, dass es jemanden geben muss der diese Kunstform mag…

Egal ob Kelly Family, Aggro Berlin, Madonna, Tokyo Hotel, Guns N‘ Roses oder was weiß ich wer, alle könnte man wechselseitig dem Vorwurf des Kommerz, der flachen Texte, mangelnder Melodik, der künstlichen Darstellung aussetzen. Na und? Alles ist Kunst und in der Kunst ist alles erlaubt. Es gibt also am Ende keine Berechtigung, für niemanden, über die Kellys, oder eben auch Aggro negativ zu urteilen. Persönliche Einschätzungen sind erlaubt. Jedoch das herabwürdigen der Kellys ist kindisch und das verurteilen von Musikrichtungen aufgrund gefühlter Äußerlichkeiten ist diskriminierend. Fertig!

PS: zu einem der Kommentare (von wegen Frauenfeindlich) fällt mir ein Gespräch mit einem älteren Herrn ein. Der musste über dieses Thema und die Kommentare lachen. Warum? Vor 40 Jahren haben wir auch gesagt das die Beatles die Jugend gefährde und verrohe. Vor 20 Jahren war es Madonna vor 10 Jahren wieder jemand anderes und heute eben Aggro. History repeats himself- und niemand lernt daraus…

Vor ein paar Wochen tickerte die Meldung um die Welt, das 900 Flüchtlinge aus Afrika in Italien illegal gelandet sein. Sie würden in Lagern gehalten. Es wurde alarmiert, dass dieses Jahr schon jetzt ein neuer Flüchtlingsrekord gemeldet würde. Zu dieser Zeit wurde erwähnt das noch weitere mindestens 70 Flüchtlinge auf dem Weg nach Italien sind.

Letzte Woche dann die Meldung, dass eben diese 70 Menschen auf dem Weg ertrunken wären…

Kann es sein, dass wir aus Angst vor Verlust oder Einschränkung unseres Wohlstandes hier bewusst einen Massenmord dulden? Wegschauen?

Wie geht der schöne Sonntagssatz der linken: „wehret den Anfängen?“, sind die Anfänge aber damit nicht schon lange hinter uns?

Mal ein Post intern für unser Karree:
Wir sind bei uns im Haus zwei junge Familien mit Kindern zwischen 7 und 11 Monaten. Letztes Wochenende habe ich mit einer jungen Familie aus dem Nachbarhaus gesprochen, deren Tochter ist 12 oder 13 Monate. Darüber hinaus beobachtet man noch weitere Babys im Karee aufwachsen, da kam mir der Gedanke doch mal einen gemeinsamen Krabbelnachmittag ins Leben zu rufen.

Besteht da Interesse? Da ich kaum annehme dass jeder hier mitliest, fragt doch einfach mal rum. So eine Krabbelgruppe ist doch bestimmt schöner und unkomplizierter denn die kommerziellen, oder?

Bei Interesse Kommentiert bitte, oder mailt an medaber08@gmail.com

Ja, Hurra, wir haben es geschafft. Die Zahl der Armen der Welt sinkt dramatisch. Das Ziel, die Zahl der armen bis 2015 zu halbieren, ist in Greifbarer Nähe. Glückwunsch an alle Beteiligten, wir können uns fast schon zurück lehnen und das spenden ein stellen. Schließlich brauchen wir ja bei den hier steigenden Preisen auch selbst mehr Geld für den all inkl. Urlaub.

PS: übrigens wurden bei der gut manipulierten Statistik lediglich als arm gewertet, wem weniger als 1,25US Dollar pro Tag zur Verfügung standen. Heißt die ganzen reichen Säcke in Mozambique die 1,26US Dollar pro Tag haben wurde nicht mit gezählt. Ich würde mal vorschlagen jedem dieser Idioten die die Statistik und die darum entstandenen Meldungen zu verantworten haben, aus Großzügigkeit 2US Dollar pro Tag zu gewähren und dann in Indien aus zu setzen.

Nein, ich werde keine Rede halten. Nein, ich werde mich nicht erneut aufregen, nein ich werde keinen Endlosen Post veröffentlichen. Ich werde lediglich informieren für den Fall das es an euch, über die herkömmlichen Medien vergangen ist.

Letzte Woche sind über 900 Afrikaner in ihren Booten in Italien gelandet. Frauen, Männer, Kinder, Kleinkinder. Auf der Suche nach einer besseren Welt.

Mindestens 240 Flüchtlinge sind auf ihren Booten noch auf dem Meer.

Sind werden aktuell in Lagern gehalten. Das Trinkwasser ist knapp.

Dieses Jahr, bis jetzt, gibt es einen neuen Rekord an in der Mittelmeerregion ankommenden Flüchtlingen. 15.000 Menschen

Wir sind schuldig, es wird auf uns zurück kommen. Im besten Fall nur in den Geschichtsbüchern.
Die alljährige Ablasszahlung an UNICEF zu Weihachten wird daran nichts ändern…