Frieden in Nahost zum 100.000sten mal

Wieder einmal war ne tolle Nahostkonferenz. Es waren natürlich alle dabei, die Europäer, die Amis und natürlich die ganzen militanten Muslimischen Staaten. Ich wollte mal schauen die wievielte Konferenz zum Thema Naher Osten das war, aber das ist sinnlos. Solche Clubtreffen notorischer Nahostversteher und friedensexperten scheinen allwöchentlich statt zu finden.

Einzig das dies wöchige Resultat ist wegweisend. Die USA und Israel werden mehr als hundert Millionen Dollar zum Aufbau staatlicher Systeme in Palästina zahlen.
Spitze, die einzigen Länder die bisher Opfer (in Größenmaßstab) der Islamisierung geworden sind, müssen jetzt an eine offizielle terrorgruppe hundert millionen zahlen, damit die ein Justiz und Polizeisystem aufbauen, auf dem man später wider rum das Land Palästina gründen kann.

Ich find jetzt schon spannend wenn die Teilnehmenden Länder ganz überraschend feststellen müssen, das die Palis das Geld tatsächlich für Polizei, Waffen, Justiz und Militär ausgegeben haben und mit dem so erworbenen Know How und militärischer Gewalt in Israel versuchen ein zu fallen. Denn nach den Worten der HAMAS ist einzige Grundlage des Palästinensischen Staates die Vernichtung Israels. Insofern reagieren die mit dem frischen Geld also einfach nach Ihrer juristischen Grundlage.

Der Dumme ist der israelische Steuerzahler. Der gibt hundert Millionen um den Palis Waffen kaufen zu können, damit die Welt sie für blöde hält und zahlt nochmal soviel um palästinensische Raketenangriffe ab zu wehren, wofür die Welt sie für böse hält…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.