der Zug der Klimaspinner rollt wieder

Kann man von einem Menschen mit der Diagnose Lungenkrebs verlangen das rauchen ein zu stellen, Sport zu treiben, sich gesund zu ernähren und unnötige Lasten und Risiken zu vermeiden? Selbstverständlich kann man, zumal die Lasten und Kosten der Gesellschaft zur Behandlung dieses Menschen enorm sind.

Die meisten Menschen, einmal mit einer solchen schlimmen Diagnose konfrontiert, ändern ihr Leben auch tatsächlich radikal um dem drohenden Ende zu trotzen. Das finde ich gesund, natürlich und konsequent.

Eine solche Konsequenz kann man, trotz milliardenschweren Endzeitmarketings, vom hiesigen Normalo-Öko nicht erwarten. Da wird fix Ökostrom gebucht und ein paar Stoffbeutel genutzt, schon ist das Alibi hieb und stichfest. Genau diese mangelnde Einsatzbereitschaft lässt die Endzeitindustrie der Grünen auch langsam ins Schleudern kommen.
Nach der Selbstdemontage des Weltklimarates und dem einsetzen der Weltfinanzkrise ist es still geworden um das Thema „Klimaerwärmung“. Niemand redet mehr von der entbehrungsreichen Zukunft (immerhin ist schon in fast 8 Jahren ganz Norddeutschland unter Wasser), niemand redet mehr von den millionen Todesopfern und Heimatlosen die das ansteigen der Meeresspiegel mit sich bringt (bisher als versinkend gefeierte Inseln wachsen ja nun auch). Der Zug der Klimaerwärmungslobby wurde Stück für Stück gebremst, bis er nun vollständig zum Stillstand gekommen ist (genau wie ich vor zwei Jahren angekündigt habe).
Doch nun, spürt Ihr es? Langsam ruckelt der Zug wieder, doch was ist das? Er fährt rückwärts? Na klar. Denn die Richtung in die er bisher fuhr ist abgeerntet, alles verdienbare Geld wurde verdient. Alle Solaranlagen verlegt, alle Sparbirnen verkauft. Nun ruckelt der Zug ganz langsam in die entgegen gesetzte Richtung. Er wird langsam Fahrt aufnehmen, schneller und schneller werden. Die Industrielobby muss vorsichtig sein, denn noch zu viele können sich daran erinnern sich erst gestern gegen die Co2 gestützte Erwärmung eingesetzt zu haben. Spätestens in ein, zwei Jahren wird es dann soweit sein. Der Zug ist in voller Fahrt. Das Ziel heißt „die neue Eiszeit“.

Und wer bis dahin fein geduldig und aufmerksam ist, kann den rollenden Marketingapparat live betrachten und somit lernen wie er funktioniert. Die ersten Meldungen werden schon gestreut und sind hier und da zu finden.

NewScientist
Focus
WeltOnline

Macht also die Augen auf und lasst euch diesmal nicht verarschen 😉

2 comments

  1. der Zug der Klimaspinner rollt wieder

    genau das hab ich mir letzte Woche auch gedacht , als die mit der Eiszeit durch die Presse rannten

  2. Das funktioniert so, das nach dem aus dem Eiszeitszenarioa die meiste Kasse gemacht wurde, wird behauptet. Macht nix Klimaerwärmungs und Eiszeiteffekt haben sich gegenseitig aufgeohben 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.