es gibt immer was zu tun… das Projektmanagement der Zukunft

[Trigami-Review]

Heut zu Tage wird alles in Projekten organisiert. Egal ob Produkteinführung, Marketingkampagnen oder der simplen Einführung einer neuen Software, Unternehmensorganisation läuft heute mit Projektmanagern. Aber auch im Privatleben hat die effiziente Organisation Einzug gehalten, nicht umsonst wirbt zurzeit eine große Baumarktkette mit dem Slogan „mach es zu deinem Projekt“. Ich selbst stecke privat wie beruflich in mehreren Großbaustellen, da will ein Buch auf den Markt, ein neues Produkt in der Firma muss geplant und umgesetzt werden und beruflich wie privat kündigt sich ein weiterer Umzug an.

Nun gibt es viele Möglichkeiten Projekte zu planen, Stift und Papier sind da wohl der klassische private, endlos lange Meetings der berufliche. Doch eben dies wird in der globalisierten Welt immer schwieriger da man zu Stift und Papier noch meist das Internet zu Rate ziehen muss, oder Projektpartner über die Welt verteilt sind. Insofern ist es wichtig nicht nur durch das Projekt selbst, sondern auch mit der Art und Weise der Planung, einen Schritt in die Zukunft zu gehen. Einen solchen Schritt in die Zukunft bietet projectplace.de. Über einen frei zugänglichen 30tätigen Produkttest konnte ich mich von der Professionalität und der Vielfältigkeit der Anwendung überzeugen. Aufgaben-, Dokument-, Meeting- und Personenmanagement geben einen überwältigenden Projektüberblick. Personen können zur Teilnahme am Projekt eingeladen werden, Dokumente hochladen und für alle zur Bearbeitung freigeben. Jeder hat sofort einen detaillierten Überblick, welche Aufgaben noch offen, oder in welchem Bearbeitungszustand sind. Die Software wird bei projectplace gehostet und ist somit von jedem Platz der Welt aus erreichbar. Das ist Teamarbeit 3.0 und eine Projektmanagement Software wie man sie sich wünscht.

Passend zur aktuellen Produktoffensive von projectplace, gibt es auch ein Gewinnspiel das sich wohl mit den lustigsten Problemen bei wohl jedem Projektablauf beschäftigt „Ausreden und Lügen“ wenn mal wieder etwas schief gegangen ist. Klickt auf den Link und gebt die kreativste Ausrede ab, die ihr je während eines Projektes gehört oder selbst vom Stapel gelassen habt und gewinnt ein iPhone 3GS.
Mitmachen lohnt sich und vielleicht probiert ihr projectplace ja selbst irgendwann al aus, egal ob beim Hausbau, der Urlaubsplanung mit Freunden oder in der Firma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.