Antisemitismus, Antizionismus und Antiamerikanismus in der deutschen Debatte

Seit vielen Monaten bin ich noch aus irgendeinem anderen Post heraus die Erklärung schuldig, weshalb Antiamerikanismus, Antisemitismus und Antizionismus sehr verwandt miteinander sind.

Jetzt habe ich wieder den Aufsatz des Klaus Faber, Staatssekretär a. D., Rechtsanwalt in Potsdam, Geschäftsführender Vorsitzender des Wissenschaftsforums der Sozialdemokratie in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, gefunden. Da es seiner Ausführung meiner Meinung nach nicht viel hinzu zu fügen gibt, hier einfach der Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.