Die habens echt nicht verstanden…

Flowers legt sich quer

Der Großaktionär der angeschlagenen Immobilienbank Hypo Real Estate, J.C. Flowers, wird das staatliche Übernahmeangebot nicht annehmen. Er sei davon überzeugt, dass die Aktien mehr wert sind als die 1,39 Euro, die der Bund den Aktionären bietet, teilte Flowers wenige Tage vor Ablauf der Übernahmefrist in München mit.

weiterlesen via Zeit für HRE läuft ab – Flowers legt sich quer – n-tv.de.

Das bedeutet auf deutsch: Die völlig unbekannte Bank, die sich im ausufernden Turbokapitalismus verzockt hat, die sich nun mit meinen Abgaben über Wasser hält und die nicht fallen gelassen wird weil sie doch ach so Systemrelevant ist nicht vom Staat übernommen werden kann, weil noch Heuschrecken drinsitzen und mehr Geld wollen…

Dabei scheinen es einige dieser Geier echt nicht wahr haben zu wollen, das eben dieser System Zusammenbruch nicht auf zu ändern ist, nur auf zu halten.

DIe einzige Antwort an Flowers wäre: „gut, dann geht die HRE eben in insolvenz“- das ist die einzige Möglichkeit um die Krise in den nächsten 12 Monaten im gröbsten zu überwinden…

3 comments

  1. Hy Leonard,
    man muß das Verhalten von Flowers aus einem andern Blickwinkel betrachten, um das zu verstehen:

    Wie jeder große Investor, wird Flowers sein Investment auch mit den berühmt-berüchtigten CDS (Credit Default Swap) abgesichert haben.
    Warum sollte er also einen Zig-Millionen-Verlust hinnehmen und das Angebot des Bundes annehmen, wenn durch eine Insolvenz die Versicherung greift und er so ohne jeglichen Schaden aus der Sache rauskommen würde…?!

  2. Da hast du wahrscheinlich sehr recht. Bleibt eben noch die Frage wieso dann der Bund nicht endlich zur letztendlich unvermeintlichen Konsequenz greift und die HRE krachen gehen lässt. Früher oder später istder Bankensektor eh nicht mehr zu halten.

  3. Vielleicht um den Bürger im Glaube zu lassen, dass es gar keine Kriese gibt und wenn es doch überhaupt nicht so schlimm ist 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.