Chemnitz: Widerstand gegen Wandgemälde

Sehr ernst nimmt der Chemnitzer Bürgermeister Berthold Brehm (CDU) den Kampf gegen Rechts™. Deshalb will er das in einer Schule an die Wand gemalte Bild „Chemnitz – Stadt der Moderne“ entfernen lassen. Stein des Anstoßes ist dabei nicht etwa das 30 qm große Bild, sondern dessen Schöpfer, der junge Maler Benjamin Jahn Zschocke (Foto), der sich neben seiner künstlerischen Tätigkeit für Pro Chemnitz engagiert.

weiterlesen via Chemnitz: Widerstand gegen Wandgemälde – Politically Incorrect.

Ein toller Beweis wie Machtmißbrauch ausgeübt und konservativ oder rechtskonservative Meinungen in Deutschland dem Linkspopulismus geopfert werden. Der hier angesprochene Maler hat wie gesagt mit Rechtsextremismus, der NPD oder schlimmerem rein garnichts zu tun. Doch sich ein ganz klein wenig gegen den vorherrschenden Multikultiwahn auf zu lehnen, kann eben solche Konsequenzen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.