Terror lohnt sich wieder

Im Großen wie im Kleinen. Terror ist heute ein adäquates Mittel um in politische Verhandlungen ein zu treten und seine kranken Interessen durch zu setzen. Das einzige was man tun muss, ist möglichst viele zivile Opfer zu töten und verletzen und dann Geduld haben. Das Gute daran ist, das die politische Kaste in ihrer Angst, diese „Geduldsphase“ mehr und mehr verkürzt. Brauchten die Terroristen der RAF noch fast 20 Jahre um politisch rehabilitiert zu werden, hat es bei den Terroristen der Al Quaida, Taliban und HAMAS nur wenige Jahre gedauert sich in die Herzen der Welt zu bomben. Einfach permanent Menschen töten und das Morden beharrlich damit begründen, das dies der einzige Weg ist sich eine Stimme zu verschaffen und schon sitzt man mit den EU Politikern, oder jetzt auch mit Mr. Change, auch Obama genannt, am Verhandlungstisch.
Dieser schleichende, der Demokratie widersprechende Trend beginnt auch schon im kleinen, in deutschen Gerichtssälen in denen der kleine ehrendmordende Mohammed nur 1-2 jährchen für seinen Mord bekommt. Er hat halt Migrationshintergrund und ist deshalb eben auch nur ein Opfer- der arme….

3 Kommentare

  1. Ist aber so eher ein Einzelfall. Fälle wie dieser sind die Regel:

    http://www.volksfreund.de/totallokal/region/Region-Justiz-Trier-Urteil;art1129,1992358

    Wenn man dann noch die diversen Tötungsdelikte und Messerstecheropfer und die damit verbundenen Strafen ansieht, weiß man was gespielt wird…

    Und warum das ganze? Wir haben Schiss…- sehr traurig das Ganze.

    Auch interessant ist dieser Beitrag:
    http://www.express.de/nachrichten/region/koeln/ein-schoeffe-packt-aus_artikel_1232797017999.html

  2. PS: der RAF Terrorist Hans-Joachim Klein wurde 2001 in Deutschland wegen Mordes zu neun Jahren Haft verurteilt. 2003 wurde die Strafe dann zur Bewährung ausgesetzt, am Wochenende wurde er begnadigt…

    Im ganzen also ein paar Jährchen Haft…

    Aber er hat versprochen es nicht wieder zu tun 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.