Iranische Waffenlieferung an Palis gestoppt

Ein Schiff mit Kriegswaffen aus dem Iran, die vermutlich für palästinensische Terrorgruppen bestimmt waren, wird von den Behörden auf Zypern festgehalten. Möglich wurde das Eingreifen, weil das Schiff unter zypriotischer Flagge fährt. US-Kriegsschiffe hatten es bereits vorher im Roten Meer kontrolliert und die Waffen entdeckt. Sie hatten aber keine rechtliche Handhabe, die Waffenlieferung zu stoppen. Das berichtet die israelische Zeitung Haaretz in ihre gestrigen Ausgabe. Das Schiff wird zur Zeit im Hafen von Limassol (Foto, Archivbild) festgehalten.

via Politically Incorrect.

Ein weiteres kleines Beispiel dafür wie die Realtität abseits der extrem muslimistischen Propaganda aussieht. Wahrscheinlich wurden eben im Gaza Krieg doch eher weniger Wohnhäuser, sondern Waffenlager in Wohnhäusern bombardiert. Ob man den Terroristen der in seiner Wohnung Kiloweise Granaten unter dem Bett seiner Kinder hortet, noch als Zivilisten bezeichnet ist zwar Ansichstssache. Doch eins bleibt klar, ob dieser Typ durch eine feindliche Rakete ausgelöscht wird, oder er sich weil er im Bett raucht, wenig später selbst in die Luft sprengt ist eigentlich wurscht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.