die doppelzüngige Gesellschaft

„Humanitäre Katastrophe“ droht

Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul hat vor einer „humanitären Katastrophe“ in der Dritten Welt durch die globale Wirtschaftskrise gewarnt. “

via Wirtschafts- und Ernährungskrise – „Humanitäre Katastrophe“ droht – n-tv.de.

Recht hat sie, die gute Frau mit dem schwer aussprechbaren Namen. Doch nützen wird es nichts. Denn solange wir uns mehr an unseren Wohlstand klammern, als an unser Leben, solange wir eher auf die Strasse gehen um für das vermeintliche Leid von ein paar tausend toten Terroristen und ihrer Familien zu demonstrieren, solange werden wir keine Zeit haben uns um diese Millionen armer Teufel da unten zu kümmern.

Business as usual also, im Land der gerechten Gutmenschen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.