jedem sein Guantanamo Häftling

Ein Traum wird wahr. Guantanamo wird geschlossen. Seriöser Weise muss ich aber eingestehen, das die Schließung des US Gefangenenlagers auf Kuba nie mein Traum war. Mein Traum hingegen war, dass sobald die Schließung in Betracht gezogen werden kann, auch nur ein EU Gutmensch den Gedanken laut äußert, das Ex-gefangenen Asyl zu gewähren ist. Das ist natürlich geschehen und damit eine Debatte ins Rollen gekommen ob man nicht soviel wie möglich diese Terroristen aufnehmen könnte. Doch dabei gibt es Probleme die man natürlich abschätzen konnte.

Der gute EU Bürger ist all die Jahre nur allzu gern auf die Straße gegangen, für die Schließung des Lagers das soweit weg ist und die Freilassung der vermeintlichen Terroristen über die man doch so wenig weiß. Die einzige Information kam von den USA und die sagten dass es sich um ganz böse Terroristen handelt. Da die USA aber das eigentliche Böse der Welt sind, kann man denen nicht glauben, somit muss es sich bei den Guantanamo Insassen ja um Engelsgleiche Bergelfen handeln. Also her damit, jedem sein persönliche Ex Terrorist, damit man den so ordentlich verhätscheln kann.

Doch jetzt wird’s ernst und schon kommen die Zweifel. Was wenn das tatsächlich böse Menschen sind. Was wenn deren Sprüche war sind „Sie lieben den Tod und wir (Normalbürger) das Leben“. Kann man denen denn da überhaupt trauen? Kann das sein das die „Folterungen“ im kubanischen Lager, vielleicht das einzige Mittel waren um todessehnsüchtigen Menschen Informationen zu entlocken? Nein, ganz sicher nicht. Aber zur Sicherheit muss ja keiner von denen in meiner Nachbarschaft wohnen, oder?

Mein Vorschlag. Lasst uns alle Terroristen einfach aufnehmen. Unser gutes Schäuble/Schily Überwachungsgespann, kann bestimmt ausfindig machen wer am meisten gegen Guantanamo gewettert hat. Diesen Leuten würde ich dann jeweils einen dieser Terroristen als Untermieter zu weisen. Die Bezahlung, Kost und Logie haben diese neuen Vermieter dann selbst auf zu bringen (so belastet es wenigstens keine Leute die das nie wollten, wie mich).

Das gut an dieser Lösung ist auch gleich, das wenn die Terroristen wieder aktiv geworden sind, wir nen Schuldigen Deutschen haben. Dann haben wir auch nicht mehr das Problem die Attentate den muslimischen Extremisten zu schieben zu müssen (das machen wir ja auch nicht gerne, denn der Islam ist ja friedlich).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.