maxdome- Altersverifikation…

Hab ja vor kurzem meine Eindrücke zu maxdome Preis gegeben. Dabei habe ich eine tolle Geschichte vergessen.
Bei der Bestellung des maxdome Paketes wurde ich gefragt, ob ich eine Altersverifikation für FSK 18 Filme benötige, ich verneinte, denn mein Bedarf an Pornos hat als verheirateter Mann mit Kind spürbar nachgelassen 🙂
Doch bald kam der Tag an dem man mit Freunden einfach mal einen coolen Actionfilm schauen wollte- da rächte sich diese Fehleinschätzung, den selbst der drittklassigste Pro7 Blockbuster war gesperrt- Grund- ich konnte nicht nach weisen das ich schon über 18 bin.

Der nette Mann von der 1un1 Hotline erklärte mir dann für 3,96EUR die Minute das man mir nun ein Einschreiben schicken würde mit dessen Annahme geprüft würde ob ich denn auch schon groß bin. Darin sollte sich die PIN zum Zugang zu diesen Filmen finden.

Zwei Tage später dann stand der Postbote in der Tür, drückte mir das Einschreiben in die Hand und verschwand. Ob ich 12, 15, oder 56 Jahre alt bin interessierte den guten Mann in Gelb herzlich wenig. Meinen Ausweis wollte er auch nicht sehen. Im Brief fanden sich die PINs und nun kann ich sogar brutale Actionreißer wie Cobra11 über maxdome schauen.

Tolles System, oder? Wie viele 9 jährige wird es wohl geben, die sich einen DSL- Anschluss samt maxdome auf ihren Namen bestellen? Und wieviele derer werden dann von diesem Einschreibesystem abgeschreckt doch nicht Filme an zu schauen die über FSK 16 sind? Und wer kontrolliert eigentlich welche Altersgruppen nach 20Uhr vor der Glotze sitzen und Sat1 gucken? Fragen über Fragen auf die die Welt keine Antwort hat…

2 comments

  1. Stimmt. Blödes Beispiel 😀
    Aber eben ähnliche Filme und Serien waren gesperrt, die im Fernsehen frei zu sehen sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.