der bestätigte Gott

Die US Wahl ist vorbei. Obama hat gewonnen. Zeit zurück zu blicken, Zeit sich einmal mehr für seine europäischen Mitbürger zu schämen. Wer hat eigentlich um das Präsidentenamt gekämpft? Die deutschen? Wer ist eigentlich angetreten? Mutter Theresa gegen Frankenstein?
Genau dieses Gefühl bekam man, wenn man in den letzten Wochen die deutsche Medien- und Meinungslandschaft studierte. Obama, die Reinkarnation des Guten, gegen einen religiös, fanatisch, irren rechtsradikalen. In Diskussionen fiel mir auf, dass der deutsche Bildungsbürger nur stets 1 Argument gegen Romney und 2 für Obama hatte.

1. Romneys KO Punkt:
Er ist Mormone. Eigentlich unglaublich so etwas, gefühlt als Negativpunkt hervor zu heben, klar ist Deutschland nach wie vor latent rassistisch, aber hey, Obama ist schwarz…

2. Obamas Pluspunkte
a) er steht für den Frieden. Wobei ich mich immer frage wie sich das äußert? In den hunderttausend im Nahen Osten, im Kampfeinsatz stationierten Soldaten, gleich wie unter Bush? Vielleicht ja auch unter dem unerklärten aber mit unverminderter Härte geführten Drohnenkrieg in mehreren Ländern gleichzeitig? Vielleicht für die erklärte, irgendwann stattfindende Schließung Guantanamos? Keine Ahnung, bisher hat sich Obama nicht mehr oder weniger als Bush mit seinen Friedensbestrebungen hervorgetan.
b) er hat eine Volkskrankenkasse auf den Weg gebracht. Auch dies langt nicht für einen großen Pluspunkt, denn unser Krankenkassensystem ist alles andere als in Ordnung, gesund, vorzeigbar, oder wünschenswert. Bevor ich mich nun aber in Tiraden über das kranke deutsche Kassensystem verliere, eine Frage in den Raum?
Warum eigentlich ist fast die Hälfte der US Bürger gegen Obama, oder auch gegen eine Volkskrankenkasse? Sind 50% der Amerikaner dumm? Dümmer wie wir deutschen? Fanatisch? Behandlungsbedürftig?

Nein, es ist der deutsche, der sich in seinen Omnipräsenten Allmachtsfantasien bereits wieder auf dem Weg zur Herrenrasse sieht. Unfehlbar, allwissend, perfekt. Wir wissen schon was die Amis falsch machen, nur müssen wir es ihnen noch beibringen…
Gute Nacht Deutschland, denn so fängt es immer wieder an…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.