es ist weg…

Ein Schreckgespenst meiner Jugend ist verschwunden. Das Ozonloch. Einfach so, es ist weg. Nicht der Mensch hat das gemacht, sondern einmal mehr, die Natur, die Erde, das Wetter selbst.

In den neunziger Jahren war es DAS große Thema. Die Zukunft war faktisch gelaufen. Hautkrebs, Temperaturen wie in der Sahara, all dies sollte ich in meinem Leben miterleben müssen, sollte ich denn das Glück haben meinen dreißigsten Geburtstag trotz tödlichem, durch das Ozonloch verursachten Hautkrebs, zu erleben.
Dies alles ist natürlich nicht eingetreten (bis auf das ich meinen dreißigsten erleben durfte) und nun ist es ganz weg, einfach so.
Verblüffend. Dann könnte man fast meinen, dass es der furchtbaren, kommenden Klimaerwärmung ganz ähnlich gehen wird… Aber nein, das schreibe ich mal lieber nicht, schließlich leben ganze Industrien von dieser Mär…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.