Handelt!

Es ist eine der größten Insolvenzverschleppungen Deutschlands. 12 Milliarden EUR Steuergelder, mal eben versenkt. Eine Insolvenz ist für alle Beteiligten denkbar schlecht, also wird das Drama um die Staatsbank IKB verlängert und vertuscht.

Die Opposition schlägt einen Untersuchungsausschuss vor, die regierenden Parteien sperren sich dagegen. Doch selbst wenn ein U-Ausschuss kommt, er wird Jahre ermitteln bis alles vergessen ist, wie immer.

Doch wo bleibt die Justiz? Es geht hier immerhin nicht um eine Insolvenz mit 10.000€ unbezahlten Rechnungen in einem kleinen Betrieb. Nein, hier geht es darum, das eine Staatsbank jahrelang das nicht tat was sie sollte, nämlich u.a. den Mittelstand zu fördern. Stattdessen wurden Milliarden unseres Geldes in Hochriskante Überseegeschäfte gepumpt. Die Bosse haben sich bedient, mit gezockt, Provisionen, Beraterverträge und Spesen kassiert, jetzt ist es vorbei und wird erneut mit Steuergeldern vertuscht.

Wo sind die eifrigen Staatsanwälte, der Verfassung nach die Anwälte des Staates, des Volkes- meine Anwälte. Wo bleibt unser Recht? Untreue, Betrug, Insolvenzverschleppung- 12 Milliarden Schaden. Millionen Menschen die das aus zu baden haben werden. 10 Jahre wird es den Haushalt belasten heißt es. Das bedeutet es werden mindestens 15 Jahre.

Haftstrafen, nicht unter 25 Jahren, für alle beteiligten, das ist meine Forderung. Und damit kommen sie im Vergleich mit den verhängten Strafen für das normale Volk, noch gut weg.

Im Namen des Volkes
handelt, oder ihr seit mit schuldig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.