zeigt Flagge- eure Unterstützung wird gebraucht!

Mittlerweile kennt sie glaube ich jeder, die Geschichte der Kassberger Opernsängerin, deren Tochter während einer „Fluch der Karibik“ Party im Jahre 2006, eine entsprechende Piratenflagge geschenkt bekam. Diese diente fortan als Gardine. Erst Jahre später rügte der Eigentümer des baufälligen Hauses, dass die Fahne ein ästhetischer Mangel sei und Mietinteressenten abschrecke. Die Mieterin wehrte sich und kassierte eine Klage wegen vermeintlich entgangener Mieteinnahmen, vor dem Amtsgericht Chemnitz. Die Mieterin verlor, musste die Fahne abnehmen und Schadensersatz in Höhe von 8.000€ entrichten. Jedoch liegt der Fall nun bei der zweiten Instanz, dem Landgericht Chemnitz. Dieses entschied gestern, dass der Fall nach einem Ortstermin am 15.09.2011, weiter verhandelt wird.

Der vom Richter Andreas Frei angesetzte Termin, ist absolut korrekt und zeigt das nicht so ohne Weiteres, die wirtschaftlichen Interessen des Eigentümers, über den Persönlichkeitsrechten der Mieter stehen dürfen, so wie es die erste Instanz entschieden hatte.
Die Freiheit des Mieters endet dort, wo andere Menschen beeinträchtigt werden. Ob das durch eine alternative Gardine erreicht wird, darf stark bezweifelt werden.

Wenn dieses Beispiel Schule macht, müsste sich bald auch Oma Erna Sorgen machen, dass ihre Gardine nicht mehr dem hippen Charakter des Hauses oder die alternativen Strickklamotten nicht umsatzfördernd genug für öffentliche Verkehrsmittel sind.

Zeigt also Flagge! Bis zum geplanten Ortstermin am 15.09.2011, ist das little-rebel Label auf der Weststrasse die Pirates Support Bay. Hängt bis zum benannten Tag, möglichst in jedes Fenster Piratenflaggen oder Symbole!

Zeigt Flagge für eure Freiheit, eure Selbstbestimmung!

3 comments

  1. Haben die bei Gericht nicht was Anderes zu tun als sich mit Kinderkram zu beschäftigen ? Als der Film 101 Dalmatiner ins Kino kam wollte jeder so einen Hund.. es wurde gezüchtet was das Zeug hielt Tierquälerei eingeschlossen .Da ging es auch nur um Profit.Der Vermieter sollte mal nachdenken ob er wirklich einem Kind den Spaß verbieten sollte.Irgendwann kommt ein anderer Film ins Kino dann ist die Fahne Schnee von Gestern. Der Herr kann froh sein,das es nur ne Piratenfahne ist und kein Hexenbesen von Harry Potter,
    denn da wird richtig Jagt auf „“Bösewichte“ gejagt und ev.auch noch verbrannt……….

  2. Habe das heute in Punkt 6 auf RTL mitbekommen und muss sagen das ich das unmöglich finde was da passiert… Wenn es schon so weit ist das Kindern so etwas genommen wird, dann frage ich mich echt wo wir leben…..

    Ich persönlich und ich denke ich spreche im Namen meiner Crew (ghostshipradio) drücken natürlich die Daumen für die anstehende Verhandlung….

    Hisst die flagge zeigt sie, sollen sie uns verdammen, doch wir sterben nie…… yohoooo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.