Ulme, Hausvorstellung Teil V

Kommen wir zum vorletzten Post unserer kleinen Zwangs-Vorstellungsrunde. Wir sind nun wieder etwas mehr in der Mitte des Hauses, bei den 3 F`s (wie sie sich kürzlich selbst bezeichneten). Die 3F´s sind wie im Kindergartenspiel auch, zusammengesetzt aus Mutter, Vater, Kind. Das letztere ist frisch geschlüpft. Die Mutter, blonde Jurastudentin (jawohl meine Herren, solche Klischees werden bei uns bedient), ist im Moment logischerweise im Babyjahr. Der Herr der kleinen Familie, ist unser sympathischer Hausmonk. Nicht nur das er ein Putzteufel der Extraklasse ist und damit seiner Frau zwar einen Gefallen tut, aber die restliche Ulme in Sachen Sauberkeit deklassiert, nein bei ihm muss auch alles eine gewisse Symmetrie haben. Seine Frau scheint da etwas lockerer, aber genau deswegen ergänzen sie sich ja. Während er zum Beispiel weder Fisch, noch Alkohol noch Tabak und ähnliches ausstehen kann, raucht Sie zwar auch nicht aber nippt doch auch sehr gern mit an einem Wein. An besonderen Tagen darf’s sogar mal ein kleiner Whiskey sein.

Auch bei den beiden gab es vor dem Einzug Irritationen, da im Hauseigenen Webforum deren Eltern für die neuen Mitbewohner gehalten worden. Mein Satz „Leute da ziehen wahrscheinlich wieder mal ein paar ältere Leute ein“, wird mit heute noch aufs Brot geschmiert. Die beiden gehören zur Ulme wie das Bohner zum Wachs und dabei sind se genauso verrückt, wild, ruhig und normal wie alle anderen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.